Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Splitter Do 7.11. Bahnstreik sei Dank

7. November 2014 , Geschrieben von REinloft

Tal im Novembernebel
Tal im Novembernebel

Wie soll man da nicht den Blues behalten bei diesem Wetter? Nicht raus schauen.

Augstein bemüht in seinem Artikel: "Bahn-Streik: Ein Dank an die Lokführer" den Philosophen Byung-Chul Han. Der hat geschrieben: "Der Neoliberalismus formt aus dem unterdrückten Arbeiter einen freien Unternehmer, einen Unternehmer seiner selbst. Jeder ist heute ein selbstausbeutender Arbeiter seines eigenen Unternehmers. Jeder ist Herr und Knecht in einer Person. Auch der Klassenkampf verwandelt sich in einen inneren Kampf mit sich selbst. Wer heute scheitert, beschuldigt sich selbst und schämt sich. Man problematisiert sich selbst statt die Gesellschaft."
Das ist das höchste Ziel der Unternehmer: Interessen isolieren. Denn Solidarität nach dem Motto: gemeinsam sind wir stark, ist ein Dorn im Auge der Manager und Kapitalhalter.

Augstein fragt in seinem Artikel, ob wir sie noch alle haben, unsere Sinne und Verständer. Streik ist ein Grundrecht der Arbeitnehmer. Und dieses Grundrecht wird dieser Tage in der Presse nieder geschrieben. Und wie sollen die abhängigen dann vorgehen, wenn sie ihre gemeinsamen Interessen durchsetzen wollen? Das ging immer nur mit Solidarität und letztendlich Streik. Richtig, Augstein. Die Lokführer sind gestandene Leute, die mit machen. Da ist nicht ein dickköpfiger Gewerkschaftschef, der uns piesacken will, da ist eine große Gruppe die ihre Interessen vertritt!

Ach ja, da war ja noch was. Die GDL will neben den Lokführern auch die Zugbegleiter vertreten. Und das will die Bahn partout nicht. Doch warum sollte die GDL das nicht wollen?
Von den 37 000 Zugbegleitern bei der Bahn sind 10 000 nicht organisiert, 8000 sind Mitglieder der Konkurrenzgewerkschaft EVG und 19 000 Mitarbeiter sind in der GDL organisiert. Und diese ihre Mitglieder soll die GDL nicht vertreten dürfen? Ja verflixt, warum denn nicht. Sie muss sie sogar vertreten, sonst brauchten diese ihre Mitglieder sich nicht organisieren.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post