Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Splitter vom Sonntag: Mauerfall allüberall

9. November 2014 , Geschrieben von REinloft Veröffentlicht in #Meine Welten heute

"Sie hatten sich das Leid vergeben das sie einander zugefügt hatten und betrachteten selbstversunken, was aus ihrem gemeinsamen Leben hätte werden können."(John Wiliams: Stoner)
Das, meine Liebe, soll mir nicht passieren!

Bach gehört zum Sonntag. Wie der Anzug. Jetzt können wir langsam das Weihnachtsoratorium wieder ausgraben. Es nähert sich die Zeit.

Mauerfall allüberall. 25 Jahre ist das schon her. Wir waren beim Sport, dachten, hätten uns verhört, der kleine Lautsprecher unter der Decke plärrte manchmal. Standen wie vom Donner gerührt. Fuhren nach Hause, hingen am Fernsehen, waren durchdrungen von einem eigenartigen Glücksgefühl.
Heute Brimbrambrorium. "Sie halten es in Berlin ja schon für Politik und für ausreichend, wenn sie die Mauer mit lauter hell erleuchteten Ballons nachstellen lassen, die sie mit einer Mischung aus Helium und heißer Luft von Joachim Gauck füllen und mit ein paar guten Wünschen in den Himmel schicken, als sei der Mauerfall eine RTL-Gala und die Gegenwart ein Kindergeburtstag" schreibt der Spiegel.

Gut, dass dieses unsägliche Regim sich im Nirwana auflöste. Schlecht, dass sie die Idee des Sozialismus für lange Zeit ad absurdum führten. Diese Bonzen. Sie konnten froh sein, dass Marx nicht mehr lebte. Der hätte sie in der Luft zerrissen.

Unwirklich ist der Tag vergangen, unwirklich wie Tal und Dorf im Nebel. Sogar die Pfeife zieht nicht gut.

Hanne ist wieder weg. Trauriges Gefühl. Wir schlafen oben bei Mutter, sie fühlt sich unwohl alleine im großen Haus.

Rinder im Tal mit Nebel

Rinder im Tal mit Nebel

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post