Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Als Senior Experten in Santa Cruz de la Sierra, Bolivien

28. April 2015 , Geschrieben von REinloft Veröffentlicht in #Andere Welten - andere Probleme

Als Senior Experten in Santa Cruz de la Sierra, Bolivien

Montag, den 27.4.2015
Da sitz ich nun ich armer Tor... Wie komme ich an ein Telefon? Jetzt habe ich mal eine Aufgabe und schon sind die nächsten Hindernisse da. Das Betriebshandy hat kein Geld mehr auf dem Konto, das Telefon im Büro ist anscheinend nur intern und die Sekretärin am Morgen weiß nicht wie die Telefonanlage geht. Sie nimmt, sagt sie, nur Gespräche entgegen. Die am Nachmittag, die telefoniert.
Die Sozialarbeiterin wusste es: 9 vorwählen.

Feste Arbeitszeiten kennen die Ordensbrüder nicht. In der technischen Schule gibt es morgens und abends Klassen und die Kinder im Heim erfordern Rundumbetreuung. M hat ab heute Unterricht vorgesehen bis 21:30 Uhr, auch meine Termine sind bis spät.

Wenn man 3 Sachen besorgen will, erfreut es, eine Sache erledigt zu haben. Rom ist schließlich auch nicht an einem Tag erbaut. Ja, ist klar.

M. ich habe keine Schlüssel für die Klassen und keine Filzschreiber für die Whiteboards, also muss ich warten, bis die Klassenlehrer kommen. Und die sollen ja auch beim Englischunterricht dabei sein, damit sie es nach meiner Abreise selber weiter machen können. Das erwartet der Rektor tatsächlich!
Der eine Lehrer kommt eine Viertelstunde zu spät, der andere ist zwar anwesend, kommt aber auch erst eine Viertelstunde später in die Klasse. Und der letzte Kurs kommt überhaupt nicht.
Aber der Unterricht hat ihnen und mir Spaß gemacht und beim Rausgehen im Treppenhaus haben sie sich noch gegenseitig gefragt, wie sie heißen und woher sie kommen. „Nice to meet you“.


R: Montag Abend: Schlechte Laune. Kommt mir vor, als würde ich stören. Ist es Unvermögen, ist es Schlendrian? es gefällt mir nicht. Bei allem Verständnis für das Anders Sein der Latinos. Ansonsten wurden wir schnell einbezogen, hier laufen wir parallel und werden nur durch Zufall informiert. Ich bin es nicht gewohnt, und kann es nicht leiden, dass meine akzeptierten Vorschläge (prima, Daumen hoch, machen wir) einfach wie an einer Regenhaut abrinnen und im Nirvana versickern. Nächsten Tag dasselbe Spiel. Mal sehn, wie´s morgen wird.

Liegen Abends auf dem Bett, der kleine Lautsprecher macht Musik, lesen, reden, ab und an Schreiben was in den Kopf kommt. Um 10 nimmt die Müdigkeit zu, lass es gut sein, R, lass es einen Tag gewesen sein.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post