Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Die Einführung des Euro hat dem deutschen Arbeitnehmer nichts gebracht

13. April 2015 , Geschrieben von REinloft Veröffentlicht in #Unsere Welten - unsere Probleme

Die Zeit läuft, in 5 Tagen geht der Flug nach Bolivien. Wir verabschieden uns schon mal. Letzten Samstag von den Freunden. Es gab peruanisches Essen, Psico sour, Palinka, der selbstgebrannte aus Rumänien und eine Reihe anderer wohlschmeckender Getränke. Da kommt dan schon mal die eine oder andere Diskussion auf, die nix bringt aber spannend ist. Nun ja, für mich hat sie doch was gebracht. Ich hab nachgeschaut.

Zwei These habe ich vertreten: die 1. war, dass unsere Wirtschaft seit Einführung des Euro boomte. Das kann man sagen. Die Tabelle zeigt es. Von 2002 bis 2014 stieg die Wirtschaftsleistung um 36%! Und das trotz des Einknickens um 4% durch die Krise in 2009. Freier Handel über viele Grenzen hinweg hat schon immer einiges erbracht. Einen wesentlichen Anteil an diesem Wachstum hatte die deutsche Exportwirtschaft. Zwischen 1991 und 1998 wuchsen die Exporte im Schnitt um jährlich 5 Prozent. Von 1999 bis 2007, dem Jahr vor der Finanzkrise, lag die jährliche Wachstumsrate bei 8 Prozent. Und nach der Krise ging das recht schnell mit dem Wachstum des Exportes weiter.

Meine 2. These dagegen, dass davon auch die Arbeitnehmer profitiert hätten, die lässt sich nicht halten. Die Nettolöhne und Gehälter sind seit 2002 fast gleich geblieben (siehe Tabelle). Au weia. Da hab ich mich verschätzt und die Freunde wussten es besser. Kommt hinzu, dass die Preise stark gestiegen sind (von 1997 bis 2013 um 36%, jährlicher Durchschnitt: 1,7%.) Damit bleibt für die deutschen Arbeitnehmer nur Negatives vom Aufschwung. Auch das ist Europarekord. Überall sonst hatten die Arbeitnehmer auch was vom stabilen Euro um vom Wachstum. Die Einzigen, die in unserem Land überdurchschnittlich profitierten waren die Kapitaleigner.

Ist ja gut, dass man mal darüber geredt hat, gelle.

http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Einkommen-Armut/Datensammlung/PDF-Dateien/abbIII1.pdf

http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Einkommen-Armut/Datensammlung/PDF-Dateien/abbIII1.pdf

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

The Risk Manager 04/13/2015 18:32

ein kurzer Blick in die Statistiken & zack ist ein Mythos verpufft. wie meistens, haben nur die Reichen und die Wirtschaft profitiert. Schön, dass du so ehrlich bist und Fakten sprechen lässt und sie nicht mit ideologischem Gerede zu übertünchen versuchst, wie unsere Politiker es pflegen. die Endabrechnung für den Euro und die Deutschen ist bei diesen Zahlen ja noch gar nicht berücksichtig, die kommt erst noch! Bekommst bald noch ein Repost für die kurze knackige Analysearbeit ;)

REinloft 04/14/2015 14:20

Danke. Es war eine Diskussion, geboren in einer durchzechten Nacht. Vielleicht bedarf es dieses Zustandes um verschrobene Wirklichkeiten besser zu sehen.