Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

(109) Mosambik 2008 Seniorexperten: Chinesen in Afrika

13. Januar 2012 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Von einem der auszog: Afrika

China II

Das abgehackte singende Schnattern kam bekannt vor. Das konnten nur Chinesen sein. Sie kommen um die Ecke, überqueren die Plattform, die abends Bar und Restaurant ist, reden laut miteinander und flegeln sich auf die Plastikstühle an einen Tisch. Es sind nur zwei. Sie scheinen angesäuselt, ziehen die Schuhe aus und hängen die Beine über die Lehne und verlangen gestikulierend und rufend nach dem Kellner. Die Bestellung in chinesisch mit eingestreuten, portugiesisch klingenden Lauten erbringt Bier. Dann sitzen sie mit untergeschlagenen Beinen auf ihren Sitzen, trinken, starren Frauen an, reden und gestikulieren. Mir wird es peinlich. Wir gehen an die Bar.

China III

1 Bleistift gekauft. Sehr billig. Sieht aus wie Faber Kastell, rot-schwarze Längsstreifen, Stärke HB mit Radiergummi. Nach 3 Tagen war er nur noch die Hälfte da. Er schreibt mal weich, mal knochenhart wie ein Griffel und der Radiergummi machte einen schwarzen Streifen und war weg gebrochen. Wang steht drauf. Und ist auch drin.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 01/14/2012 23:23


Du magst China wohl nicht?! Ich würde ganz gerne mal nach China reisen und vielleicht mache ich es auch ... irgendwann!


Liebe Grüße, Katharina

R.Einloft 01/16/2012 12:20



Ach, ob ich Chinesen mag oder nicht, das weiss ich noch nicht, dafür kenne ich zu wenige. Die paar, die mir in Afrika begegnet sind, gehörten nicht zu der feinen Sorte. Die meisten europäischen
Kolonialherren auch nicht. China ist als Wirtschaftsmacht bewundernswert und das Land mit Sicherheit sehr interessant, wenn auch fremd (noch eine andere Welt). Also wenn du die Gelegenheit hast,
da hin zu reisen, immer zu.


Eine schöne Woche wünsche ich dir und Grüße aus dem eiskalten, endlich winterlichen Tal


RE