Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

(111) Mosambik 2008 Seniorexperten: Verändern ohne zu verändern

23. Januar 2012 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Von einem der auszog: Afrika

Die Quadratur des Kreises
Die Gummiwände, gegen die ich tagsüber gelaufen bin, treten zurück und der angenehme Abendwind streichelt meine Haut. Freunde haben geschrieben "Es schein so: Ihe sollt helfen ohne zu helfen, jedenfalls ohne dabei merklich bedeutsam zu sein"Ja, wir sollen was verändern ohne dass etwas anders wird. Heute wieder Palaver. 2 ½ Std. lang. Ich gewöhne mich dran. Langsam. Wenn wir es schaffen, unseren Bischof freizukriegen von den 100 Kleinigkeiten des Alltags, dann haben wir viel erreicht. Ich arbeite an einem Organigramm um seine Verwaltung zu strukturieren.

Es ist spät und Feierabend. Wir haben Backgammon gespielt. Ich dusche, binde mein Tuch um, Kopfhörer und Taschenlampe in der Hand, Kopfkissen unterm Arm, schreite ich über den Flur. Ein wenig schaue ich noch, aber um 9.30 abends ist niemand mehr da, der mich erwischt. Das Haus ist zu und erscheint menschenleer. Wir hören noch ein Buch.

R&M mit Bischof Diözese PembaSekretärin
Unserem Bischof haben wir einen Sekretär empfohlen, der seine Termine überwacht, die Ordner in Ordnung hält und ungebetene Besucher vom Leib. Dabei natürlich nicht an M gedacht. Aber er schon! Umgehend hat er M gebeten, Übersetzungen vom französischen und einen pastoralen Antwortbrief in Portugiesisch zu verfassen. Ich wusste gar nicht, dass M solch einen Sermon schreiben kann (auf Portugiesisch!). Will sie doch wechseln?

Donnerstag,
Wochenende und Musik fangen an. M meint, Donnerstag sei der Samstag für die Muslime. Die Trommel schlägt stundenlang einen treibenden Rhythmus, schnell, abgehackt, mitreißend.

Im falschen Film?
Im Misereor Projekt sind vor 10 Monaten die Verträge unterschrieben worden, erst jetzt sind die Projektmittel eingetroffen nach unserer Intervention. Das war nicht ihre Schludrigkeit, die Schuld liege bei Misereor. Sie sind sauer auf die Organisation die so viel nachfragt. Seminar mit dem Misereor-Evaluierungsteam: Die genaue Schreibweise eines Wortes wird gesucht. M hat das Lexikon dabei. Nein, meint Frederico, der Landwirtschaftsmann, das sei nur ein Buch. Hier schreibe man das anders. Sie sind sehr überzeugt von sich. Ich glaube, sie sind auch sauer auf uns Besserwisser. Weil: hier macht man das anders.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Kirsi 01/23/2012 17:41


Die einzelnen Blogeinträge sind gut zu lesen, gut geschriebene Beschreibungen, ich fühle mich in die Situation hinein versetzt. Ich kann nur zurück geben^^: Weiter so! :)

R.Einloft 01/24/2012 10:35



Danke für deinen Kommentar, Kirsi! Weiter so ist gut, ich bin fast am Schluss meiner Erinnerungen. Weiß noch nicht, was ich dann machen werde mit dem Blog. War eine ganze Menge.


Bis dann, beste Grüße, RE