Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Geschichten, Abenteuer und Alltag aus verschiedenen Welten. Vom Leben in Deutschland, Chile, Ecuador, Rio de Janeiro, Kolumbien, Tansania, Mosambik und heute im Dorf. Plus Gedankenschnipsel & Bilder zu Allerlei.

Veröffentlicht am von R.Einloft
Veröffentlicht in : #Von einem der auszog: Afrika

Unsere-Nonnen.jpgWir beginnen schon mal mit dem Abschied. 8.4. M: Heute haben uns die drei Latina-Nonnen zum mexikanischen Essen eingeladen. Tortillas, Reis, Fisch, Bohnenmus, Salat, Avocadocreme und scharfe Soße, dazu Tequila – es war köstlich. Morgen ist die Verabschiedung durch die tansanischen Schwestern und übermorgen kommt der Bischof zurück, und überübermorgen fliegen wir nach Maputo! Und dann kommt noch ein Wochenende mit Terminen und schön Ausgehen und am Montag um 17:35 sitzen wir im Flieger nach Lissabon.
Das wirds dann gewesen sein. Doch erst müssen wir noch die Ergebnisse vorstellen.

P.S. Noch eine afrikanische Weisheit: eine schwangere Frau sollte keine Eier essen – sonst bekommen die Kinder eine Glatze! Warum? Ist doch logisch: hast du schon mal Eier mit Haaren gesehen?Reinhold-Projekt-Diozese-Pemba---Erfolg-.jpg

Kommentiere diesen Post

Joachim 01/03/2012


Hallo RE! Das imponiert mir, dass es bei Nonnen so gemütlich sein kann. Haben sie auch die afrikanische Weisheit erzählt. Sie ist super humorvoll zum Weitererzählen. Gut siehst Du aus beim
Prosten mit der Nonne.


LG Joachim

Joachim 06/03/2012


Ich wünsche Euch gute Erholung!

Diese Seite teilen Facebook Twitter Google+ Pinterest
Folge diesem Blog