Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

(90) TANSANIA 2006 Kühe am Südstrand

10. August 2011 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Von einem der auszog: Afrika

28.11.06 M: Als wir am Freitag zum Kipepeo-Hotel am Südstrand kamen, wurden wir mit überwältigender Freundlichkeit empfangen. Die Kellner fragten, ob es R wieder besser ginge und Catherine, die Managerin bedankte sich, dass ich ihr die Email geschrieben hatte und versprach, das Essen sei jetzt besser. Southbeach FrühstückDer griechische Salat war wieder genauso schrecklich, man hat nur grüne Paprika und Zwiebeln im Mund, aber die Samosas waren etwas schmackhafter. So aßen wir am ersten Abend Garnelen mit Knoblauch, aber am Samstag wussten wir nicht so recht, was wir nehmen sollten. Wir gingen den Strand hoch zum Nachbarrestaurrant, und dort haben sie eine Speisekarte, die ist umwerfend. Indisch, Thailändisch, Chinesisch, Tansanisch und Pizzas. Dazu alles sehr billig und man muss nicht nachwürzen. Die Gäste waren fast nur Schwarze, ein paar Inder und ein paar Araber, keine Wazungu-Weiße. Wir kamen uns etwas fehl am Platze vor. Es gab Live-Musik, und als sie mein arabisches Lieblingslied „Habibi“ spielten, konnte ich mich nicht bremsen, ich musste auf die Tanzfläche und tanzen. Diesen Tanz habe ich von einer Inderin gelernt. Und die Leute fanden es so gut,  dass später Frauen zu uns an den Tisch kamen um mich zum Tanzen aufzufordern und mich auszufragen. Und sie wollten sich am nächsten Tag wieder mit uns treffen. Als wir nach zwei Stunden gingen, verließen wir lauter nette Menschen, mussten uns überall per Handschlag verabschieden und versprechen, wieder zu kommen. Die eine hieß „Happiness“, die andere „Beauty“. Im Kipepeo, wo fast ausschließlich Weiße Urlaub machen, passiert einem sowas nie. Man kann dort eine Woche sein und jeden Abend die selben Gäste treffen, aber über ein „Hi“ geht es nie hinaus. 
Und am Sonntag war es extrem heiß. Ich lag vielleicht fünf Minuten in der Sonne, da hatte ich den Eindruck, jemand hält mir ein Bügeleisen auf den Rücken – nicht auf Perlon gestellt, sondern auf Baumwolle! Ich konnte es nicht aushalten. M SüdstrandBeim Strandspaziergang kam plötzlich die Kuhherde aus dem Gebüsch, die sonst immer am Strand entlang trottet. Diesmal liefen sie schnurstracks ins Wasser, alle, bis zum Hals. Da standen sie, eine Viertelstunde lang und ließen sich die lauwarmen Wellen um die Euter und über den Rücken plätschern. Was für ein Bild.

Wir hatten wieder ein Hörbuch mit von „Mma Ramotswe“. Das ist eine Krimiserie über die erste weibliche Detektei in Botswana. So was von niedlich, sehr liebevoll geschildert die Art des Denkens der Afrikaner. Der Autor ist Alexander MacCall Smith, sehr lesenswert. Wir hören es auf Englisch und im Gegensatz zum Fernsehen oder Kino verstehen wir fast alles.

Es wird langsam warm. Gestern Abend waren wir noch aus und als wir um neun nach Hause kamen, waren noch 32 Grad. Es regnet aber öfter mal und alles ist üppig grün und fängt an zu blühen.



Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

more details 07/07/2014 15:10

Well if you are looking for a new and different destination for a beach, this place is good. Only thing is that it is not much easily accessible to all. And being there without the necessities would be a tough ride.

REinloft 07/07/2014 16:31

Ok, thats true. Even near by Dar es Salaam, is not easy to reach. But the place give you back all your difficulty

Katharina vom Tanneneck 08/13/2011 22:42



Ich habe es schon registriert, dass M. dies geschrieben hat!  Genau so sicher weiß ich, Du gibst das Lob auch
gerne weiter.


Wir hatten heute herrliches Wetter. Den ganzen Tag Sonne und auch ganz schön warm. So könnte es jetzt bleiben bis kurz vor Weihnachten. Na gut, in der Nacht darf es dann schon mal regnen.


Schönen Sonntag und liebe Grüße aus dem Norden.


Katharina



R.Einloft 08/15/2011 14:39



Hab ich gerne weitergegeben, danke.
Langsam kommt heute die Sonne durch. Soll ja noch einige Tage bleiben. Ach wie schön.


Eine wunderschöne Woche wünsche ich


RE



Katharina vom Tanneneck 08/13/2011 01:28



Ich war gerade fast dabei, so gut ist es geschildert und die Bilder sprechen Bände. Etwas von dieser Hitze könnten wir jetzt auch hier gebrauchen. So einen Sommer hatten wir lange nicht mehr.
Hoffen wir einfach auf einen warmen und goldenen Herbst. Man gönnt sich ja sonst nix. ;-)


Schönes Wochenende und liebe Grüße, Katharina



R.Einloft 08/13/2011 14:09



Werde das Lob an M weitergeben, denn das hat sie geschrieben. Es war ja auch ein besonderer Strand mit besonders schönen Erlebnissen.
Warm ist es jetzt bei uns, aber eher schwül-warm mit kleinen Regen dazwischen. Besser als kalt und Regen.
Auch dir und euch ein schönes Wochenende


Grüße aus Hommertshausen von RE