Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

(91) TANSANIA: Rabenplage in Dar es Salaam Teil II

13. August 2011 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Von einem der auszog: Afrika

Im „Spiegel“ stand, dass eine Universität Rabenvögel töten lässt mit der Begründung, sie würden die übrigen Vogelpopulationen dezimieren. Dagegen rennen die guten Menschen vom Tierschutz an. Die guten Menschen sollten sich das hier mal ansehen. Krähen sind eingeführt worden, weil sie Abfall fressen. Und da hier viel Abfall rumliegt, schien das eine Lösung. Jetzt haben die Krähen die Lufthoheit. Nur Spatzen sieht man noch in größeren Gruppen. Überall sitzen Krähen rum und krächzen den lieben langen Tag. Kein Wunder dass sie heiser sind. Meine Vermutung, dass sie Weibchen anlocken wollen hat M abgelehnt. Bei so einer Stimme kriegt man keine Frau.

Sonntag: Ich krieg den Raben auf dem Baum neben uns nicht weg. Wenn ich laut schreiend und fuchtelnd auf ihn zu laufe, erhebt er sich wütend krächzend, fliegt auf den Nachbarbaum und kommt nach 10 Min zurück um weiter zu krächzen. Stundenlang.

Affen können sie anscheinend nicht leiden. Wir hatten eine Zeitlang einen zu Besuch, der kam über die Bäume in den Gärten, schwang sich auf unseren Balkon und suchte Nähe. Vielleicht war er krank . M hatte ihn in meinem Zimmer entdeckt, da wollte er an meine Bücher. Sie hat sich mächtig erschrocken, er auch. Er blieb für eine Weile, kriegte Frühstück und Kipepeo Besucher - 09schlich unter meiner Hängematte herum. Ob er rein wollte? Wir sind ihm nie zu nahe gekommen, denn er hatte mächtige Hauer als Eckzähne. Schon von weitem wurde sein Kommen von den Krähen angekündigt.


 

Kipepeo Besucher - 08

 

Sie flogen regelrechte Angriffe auf ihn und kreischten in den höchsten Tönen. Er aber ließ sich nicht beirren. Eines Tages war er weg und kam nie wieder.

Abends fliegen die Krähen in breiten Schwärmen von der Halbinsel zurück, sie müssen irgendwo Bäume haben, auf denen sie übernachten. Wenn sie vorbei sind und die Dunkelheit beginnt, immer so gegen 1/2 bis 1/4 vor 7:00, kommen die Flughunde in der Gegenrichtung, stillschweigend, man hört nur die Flügelgeräusch und manchmal ein leises Zirpen.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 08/14/2011 01:00



Das Bild mit dem Affen ist Spitze! 


Hier bei uns gibt es auch Krähen und Raben aber sie gewinnen keine Hoheit. Vielleicht weil es auch noch Adler und Milan gibt? Die Krähen sind wirklich laut und nervig. Zum Glück hatten wir nicht
lange Krähen hier. Ich kann Dich durchaus verstehen. 


Liebe Grüße, Katharina



R.Einloft 08/15/2011 14:43



Ja, ein einzigartiges Gefühl, seine Hängematte mitten im Zoo zu haben.


Kann sein, dass die großen Vögel diese recht gescheite Spezies im Zaum halten kann. Sie sind ja nützlich und überaus intelligent (hab mal gelesen, sie legen Nüsse auf die Straße an einer Ampel
und lassen die Autoreifen sie knacken). Nur überhand nehmen sollten sie nicht.


Liebe Grüße RE