Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Aufwärts gehts

26. April 2012 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Meine Welten heute

Ab und an besuchen sie mich, die Mare. Sie sind Überbleibsel der großen Krankheit. Sollen sie, solange sie nicht oft kommen. Sie kommen nicht mehr oft, gehen recht schnell. Alles besser als damals. Draußen ist es grau, noch immer kalt. Doch Freitag und Samstag soll es schön warm werden. Mein Seelchen freut sich.
Geburtstag-T-Lydia.jpgDen Geburtstag von T. Lydia gefeiert. Mit Kaffee und Kuchen und vielen Geschichten. T. Anna vorneweg aus ihrer Jugendzeit, der schönsten, wie sie als Dienstbotin im Hotel gearbeitet hat. Spannend ist das und eine andere Welt. Sie ist 98, schaut noch immer Sport und übt beim Fußball am Wochenende ihr Gedächtnis im Behalten der Ergebnisse. T. Lydia ist nun 88, sieht aber mindestens 10 Jahre jünger aus. Trotz der Verbannung in den Rollstuhl ist sie voll auf der Höhe der Zeit und kann bei allem mitreden. Bewundernswert.

Die Bayern. Sie hatten mal wieder Glück. Doch diesmal verdient. Ich muss es neidlos anerkennen. Neidlos? Nicht das Schwarze unterm Fingernagel gönne ich dieser Schicki-Micki Hopsertruppe. Der Spiegel überschreibt seinen Bericht über die Bayern mit: Mir san Europa. Ha! Da ist sie wieder, die Hybris. Mir san mir und mir san die Besten – drunter geht’s nicht. (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,829827,00.html)


 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

dei Krisch 04/27/2012 13:42


Danke für den Bericht! Schönes Miteinander ist viel wert!

R.Einloft 04/27/2012 15:19



Ja, das haben wir. Sind eine Großfamilie, die noch immer wie in alten Zeiten zusammenhält.


Ein schönes Wochenende wünsche ich dir


Viele Grüße RE



Hanne 04/26/2012 22:42


Schade dass Mama und ich nicht dabei sein konnten! Ein schönes Foto! Wie kam das Geschenk an?

R.Einloft 04/27/2012 13:22



Ja, sehr schade. Du bist ja noch zu animieren, aber Mutter wehrt konsequent ab. Da können wir nichts machen. Unser Geschenk war ein richtiger Renner. Hat sie sich gefreut! Und all die alten
Bilder. Einziger Wehrmutstropfen: bei dem Gerät kann man keinen Zufallsgenerator einstellen. Die Bilder fangen immer wieder von vorne an. Muss sie halt durchlaufen lassen.


Liebe Grüße und alles Gute, Bruder R