Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Lima, 6.1.2014

6. Januar 2014 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Lateinamerika

Der Sommer (Dezember bis März) ist in Lima durch anhaltenden Sonnenschein bei angenehmen Temperaturen gekennzeichnet.Temperaturwerte und Sonnenstunden sind für eine in den Tropen gelegene Stadt sehr niedrig. Im Januar wird es maximal 26 Grad warm, im Februar, dem wärmsten Monat höchsten 27 Grad. Im kältesten Wintermonat Juli sinkt die Maximaltemperatur auch mal unter 18 Grad.

 

Ein Grund für diese Werte ist der relativ kalte Humboldtstrom, der das Land abkühlt und besonders im Winter dafür sorgt dass es neblig wird in der Stadt. Über dem relativ kalten Ozean kondensiert das Wasser in der tropisch warmen Luft zu Wasserdampf und sorgt für dichten Küsten- oder Hochnebel, der die ganze Stadt einhüllen kann. Im Sommer sind es Sektoren der Stadt, die im Nebel verschwinden. Und dahinter ist Sonnenschein.

 

Bio-Feria Lima - 01

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post