Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Neues und wiederum Erfreuliches von G

18. Oktober 2013 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Burn Out - Tinnitus u.a. Krankheiten

Palmengarten - 36Mittwoch, den 16.10.2013

Zweimal hatte Luiza versucht, mich zu erreichen, der Rückruf brachte nichts und dann rege ich mich auf: es ist was mit G. War es auch. Aber wiederum Erfreuliches.

Die Quarantäne ist vorbei, jetzt legen sie richtig mit der Reha los. Mit sichtbaren Erfolgen. Das Laufen wird immer besser, am rechten Arm arbeiten sie mit Impuls- Elektonik (hab ich nicht richtig verstanden, wie das geht, muss aber sehr wirkungsvoll sein, denn Arm und Hand lassen sich viel besser bewegen). Keine Schläuche mehr, dafür Ausgang. Luiza hat ihn zum Essen in ein Lokal mitgenommen, das geht prima sagt sie. Und am Wochenende waren sie wieder zu Hause.

Am 24.10. ist die 1. Phase der Reha vorbei, danach wird die Schädelplatte eingesetzt und die 2. Reha-Phase beginnt. Von der sie sich viel versprechen.

G ist wohlauf, lacht viel, ist freundlich und umgänglich. Interessant ist offenbar, dass die Synapsen jetzt andere Wege laufen, sich neue Bahnen suchen. Das muss sie erst lernen, sagt Luiza, aber sie kommt drauf. Dann zeigt er auf die Uhr, wenn er Fernsehen will oder deutet auf etwas Vordergründiges, wenn er das daneben haben will. Auch das Sprechen macht Fortschritte. Er vervollständigt jetzt Worte in Sätzen und sie übt fleißig mit ihm.

Der nette G freut mich am meisten.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post