Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Hommertshausen: Ostereier werfen

26. April 2011 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Meine Welten heute

M sagt, ihr schmeißt Eier weg. Dabei sind euch doch sonst Lebensmittel heilig. Es ist offenbar für Fremde ein eigenartiger Brauch, das Eierwerfen zu Ostern. Für uns ist es ein Teil des Osterfestes. Genau wie das Osterfeuer und die Osterwanderung am Ostersonntag morgens früh nach Sonnenaufgang mit der ganzen Gemeinde den steilen Burgberg hoch und hinten runter zum langen Acker. Von weit her kommen Leute, die mit dieser Tradition aufgewachsen sind. Auf einer Wiese fängt dann das Eier werfen an. So weit und hoch wie möglich bei den Männer, die Frauen machen es vorsichtiger und schmeißen sich die Eier im Kreis oder gegeneinander zu. Und wenn das Ei kaputt geht, wird es gegessen. Manche Eier zertröselt es ganz schön, andere sind nur angeknackst. Besonders eifrige versuchen die Eier wie ein Baseball aus der Luft zu fangen oder halten Hüte oder Mützen als Fangschuh hin. Profis kochen ihre Eier besonders lang oder haben Geheimrezepte, wie sie hart zu kriegen sind. Sind die Eier aufgegessen - zwei muss man mindestens haben - fängt das Spielen an. Heute nur noch "Faules Ei", früher gab es auch noch Drittabschlag. Man steht im Kreis, einer läuft hinter dem Kreis herum, lässt sein Taschentuch fallen, merkt der Betroffene was, versucht er ihn zu fangen, immer im Kreis herum, merkt er es nicht, ist auch er das faule Ein und muss in die Mitte. Der nächste Gefangene löst ihn ab. Ich bin der einzige Ältere, der mit macht. Friedemann ist etwas jünger, gut trainiert und läuft alle in Grund und Boden. Mich hat es sehr verausgabt. Dann laufen wir zurück und es gibt im Saal reichhaltiges Frühstück. Ich wüsste zu gerne, woher der Brauch kommt, was er zu bedeuten hat und wer alles ihn ausübt.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 04/26/2011 23:59



Von diesem Brauch höre ich auch das erste Mal. Osterfeuer dagegen kenne ich und ist besonders im Norden weit verbreitet. Wir haben ein ruhiges und erholsames Osterfest verlebt und nun hat uns der
Alltag leider wieder. 


Liebe Grüße, Katharina



R.Einloft 04/29/2011 13:52



Ja, ist schon eigenartig, der Brauch. Und ich dachte immer, der wäre normal! Erst Aussenstehende haben uns darauf gebracht.


Wäre schön, von den schönen Tagen Ruhe mit zu nehmen. Aber das scheint schwer. Auch mir.


Ein schönes Wochenende wünsche ich dir


Viele Grüße RE