Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Strom vom Dach

26. August 2012 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Meine Welten heute

Jetzt haben wir sie, die Anlage auf dem Dach. Auf beiden Dachschrägen. Wir wollen auch unser Scherflein beitragen, dass die Sonne genutzt wird. Darüberhinaus gibts auch noch Strom für uns umsonst, zumindest tagsüber. Und den Überschuss speisen wir ins Netz und kriegen auch noch was dafür. Als Kleinunternehmer mussten wir uns beim Finanzamt anmelden, denn unser Dach unternimmt was. Es produziert Elektizität. Gut, nicht?

Hier ein paar Bilder (mehr im Album http://www.andere-welten.net/album-2101103.html (drauf klicken, dann werden sie größer)

Strom vom Dach - 03Strom vom Dach - 05

Strom vom Dach - 08Strom vom Dach - 09

Strom vom Dach - 13

Strom vom Dach - 14

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

sebastian 09/02/2012 20:48


Das ist in allen Richtungen, das beste was man nur machen kann - sofern man genügend Sonnenlicht hat. Herzlichen Glückwunsch zu dieser wertigen (Geld-) Anlage. Gruß aus Berlin

R.Einloft 09/04/2012 11:36



Jawoll, ja! So sieht man wenigstens, wo das Geld liegt (und - hoffentlich - oft arbeitet).


Gruß nach Berlin, RE



Hanne 08/29/2012 22:17


chic

R.Einloft 09/01/2012 15:19



Nicht wahr? Macht sich gut im Abendsonnenschein


Schönes Wochenende, R



Marianne Schreiber-Einloft 08/28/2012 11:50


Es ist faszinierend zu sehen, wie der Stromzähler rückwärts läuft, obwohl die Waschmaschine arbeitet und alle anderen Haushaltsgeräte auch eingeschaltet sind! 

R.Einloft 09/01/2012 15:18



Und das noch, wenn die Sonne weg ist. Die Dämmerung morgends und abends bringt auch schon was. Enorm. Gruß R (hoffentlich kommt der Freitag schnell)



Katharina vom Tanneneck 08/26/2012 23:30


Gratuliere! So habt Ihr wenigstens Eure Euros gut angelegt! Besser als wenn sie irgendwann nichts mehr wert sind. 


Wir hatten schon das meiste gut investiert und etwas muß man ja noch behalten. Obwohl, ich glaube, der Euro macht es nicht mehr lange. 


Liebe Grüße, Katharina

R.Einloft 09/01/2012 15:17



Wenns der euro nicht mehr lange macht, dann wissen wir, wo unser Geld geblieben ist. Na ja, ein bisschen haben wir auch noch auf der hohen Kante, nie weiß man, was da noch kommt. Hoffentlich
hälts


Gruß RE