Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

TAN 2004 Warum Afrikaner unterschiedliche Namen habe

22. November 2010 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Von einem der auszog: Afrika

 

o Iringa - 51Peter, mein Kisuaheli-Lehrer,  erzählt interessante Geschichten. Heute, wie es kam, dass Tanzanier 2 Namen haben. Nach der Geburt kriegen sie lokale Namen. Die gibt ihnen seit Urväter-Zeiten der Vater. Die Namen beziehen sich auf Ereignisse. Sie heißen dann Mwamvua  „der vom großen Regen“, oder Njaa  „Hunger“, oder auch Sikujua „Ich wusste es nicht“. Dann kamen die Missionare mit ihrer Bibel, bezeichneten die afrikanischen Namen als unchristlich und gaben ihnen bei der Taufe neue, "anständige" Namen. Und deshalb heißt Mwamvua zusätzlich Josua und Njaa  wird auch Abraham genannt und Sikujua Jesus. Noch immer geben ihnen die Väter angestammte Namen, in der Stadt weniger, auf dem Dorf schon. Aber nur noch die Großeltern oder die alten Männer rufen sie unter ihrem richtigen Namen. Peter sagt, er heißt eigentlich "Der Junge, der nach der Ernte kam". Erst in der Kirche hat der Pfarrer ihn Peter genannt und auch so getauft. Das ist bei den Christen so üblich, sagt er. Die Mohammedaner seien strenger und würden keine europäischen Namen annehmen. Deshalb also heißen meine Fahrer Khalib und Shamte und nichts anderes. Er möchte wissen, welchen richtigen Namen mir mein Vater gegeben hat. Und schaut erstaunt, als ich ihm erzähle, meine Mutter habe sich mit Reinhold einen reinen und holden Jungen gewünscht, dass aber meistens keinerlei Sinn bei der Namensgebung intendiert ist. Nur Mode und Geschmack.

Da lacht er breit. Wie kann man nur keinen richtigen Namen haben.

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Thomas 11/24/2010 00:47



Da sieht man mal wieder, wo sich die Kirche eingemischt hat. Ich finde der Name Peter passt mal so gar nicht zu einem Afrikaner.



R.Einloft 11/24/2010 20:22



:) Tja, dabei denken immer noch einige Menschen, wir hätte die herrschende Kultur


Danke RE