Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Ukraine-Konflikt: Swoboda-Anhänger getrieben von Russen-, Juden- und Polen-Hass

25. März 2014 , Geschrieben von R.Einloft Veröffentlicht in #Unsere Welten - unsere Probleme

25. März 2014 12:44 -. Im Tal Sonnenschein, ab und zu dunkle Wolken. Kalt ist es. Macht nichts, die Sonne wärmt schon 

Schon längere Zeit gibt es das Grundrauschen der Kritiker, die den Westen vor den Konsequenten ihrer unbekümmerten expansiven Ost-Politik gewarnt haben. Und im Falle Ukraine völlig übersehen, dass historische Entwicklungen zu innenpolitischen Konflikten geführt haben, die man nicht einfach lösen kann, in dem man die zum Westen tendierende Fraktion heraushebelt (und hofft, den ganzen großen Bissen „Ukraine“ mit zu kriegen). Und sie weitet sich aus, die Kritik.

Mal abgesehen davon, dass die Legitimität der Ukrainischen Übergangsregierung auf schwachen Füßen steht, kommt hinzu, dass es da auch noch Regierungsmitglieder gibt, denen würde ich nicht die Hand geben wollen (macht dafür unser weis(s?)er Außenminister).

Wer ist „Swoboda“? 
Die Allukrainische Vereinigung „Swoboda“ (deutsch kurz Freiheit) ist eine rechtspopulisitische und radikal nationalistische Partei. Die Partei wird von Kritikern auch als rechtsextrem, faschistisch oder neonazistisch eingeordnet. Im Dezember 2012 wurden Swobodas Parteichef Tjahnybok und sein Stellvertreter vom Simon-Wiesenthal-Zentrum auf Platz 5 seiner „Top Ten Anti-Semitisch/Anti-Israel Verunglimpfer“ gesetzt. Tjahnybok hatte behauptet, die Ukraine werde von einer russisch-jüdischen Mafia regiert. Im selben Monat fand ein Besuch von Mandatsträgern der Swoboda bei der Fraktion der NPD im Sächsischen Landtag  statt. (Alle Angaben Wikipedia entnommen)

Aus CICERO: „Der ehemalige EU-Kommissar und Sozialdemokrat Günter Verheugen, hat soeben in einem Interview mit dem Deutschlandfunk in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam gemacht, aus welchem Holz die Swoboda-Anhänger geschnitzt sind: „Die sind getrieben von Russen-Hass, von Juden-Hass und Polen-Hass. Es ist schierer Nationalismus, überzogener, exzessiver Nationalismus. Sie rufen nach Atomwaffen für die Ukraine. Sie halten auch die Europäische Union übrigens nicht für ein erstrebenswertes Ziel, sondern für ein künstliches Gebilde, das sowieso zum Absterben verurteilt ist.“ Auf die Frage, ob er die Zusammenarbeit mit einer neuen ukrainischen Führung unter Beteiligung von Swoboda-Leuten ablehnen würde, ließ Verheugen keine Zweifel erkennen: „Ja, das heißt das. Ich bin der Meinung, dass man dieser Regierung eine solche Perspektive nicht anbieten kann, sondern dass man ihr ganz klar machen muss, das Bündnis, das sie geschmiedet haben, unter Einbeziehung undemokratischer rechtsradikaler Kräfte, ist für uns nicht hinnehmbar.“


Dabei ist Swoboda keineswegs, wie jetzt allenthalben behauptet wird, eine vernachlässigbare Randerscheinung im politischen System der Ukraine. Besonders im Westen des Landes ist die Partei ein ernst zu nehmender Player in etlichen Regional- und Stadtparlamenten; im Jahr 2009 errang sie gar 34,7 Prozent der Stimmen bei der Regionalwahl in der Oblast Ternopil mit ihren mehr als einer Million Einwohnern. Und 2012 kam Swoboda bei den Parlamentswahlen in der Ukraine auf stattliche 10,4 Prozent – nachdem sie fünf Jahre zuvor gerade einmal 0,76 Prozent geholt hatte. Dabei ist es wohl auch ihre ausgesprochene Feindschaft gegenüber den kleptokratischen Oligarchen, die sie sogar für moderate und gebildete Bürger wählbar erscheinen lässt.“


„Doch sind die Oligarchen eben nicht das einzige Feindbild der Swoboda. Antisemitische, antirussische, antieuropäische Hasstiraden aus dem Munde ihrer Mitglieder sind nicht selten; Parteichef Oleg Tjahnybok rief 2004 auf einer Kundgebung seinen Anhängern zu: „Schnappt euch die Gewehre, bekämpft die Russensäue, die Deutschen, die Judenschweine und anderen Unrat!“ „
(Der ganze Artikel ist zu lesen in: CICERO http://www.cicero.de/weltbuehne/swoboda-der-westen-unterschaetzt-die-ukrainischen-rechtsextremen/57253)









Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post