Über diesen Blog

  • : Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte
  • Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte
  • : Geschichten, Abenteuer und Alltag aus verschiedenen Welten. Vom Leben in Deutschland, Chile, Ecuador, Rio de Janeiro, Kolumbien, Tansania, Mosambik und heute im Dorf. Plus Gedankenschnipsel & Bilder zu Allerlei.
  • Zurück zur Startseite
  • Kontakt

Über diesen Blog

 

Hommertshausen-56.jpgMein Dorf heißt Hommertshausen und liegt an den Ausläufern des Rothaargebirges klein und fein eingepackt in Hügelketten. Geboren bin ich hier. Ich stieg im Jahre 1963 in einen Zug, wie man in einen Traum gerät. Die Hauptsache war, wegzukommen (bei Josef Conrad geklaut weils so schön passt). 19 Jahre dörflicher Indoktrination hatten nachhaltige Wirkung gezeitigt. Fleißig, sauber, sparsam, treu, brav, angepasst

 

 

und Samstag muss die Straße gekehrt werden. Heute ist es immer noch so. Sicher, alles ist moderner geworden, die Arbeitsethik aber dominiert noch immer. Meine B

Kigoma-Ujiji-Reinhold---8.jpg

ücher musste ich auf dem Klo oder nachts unter der Decke lesen. Heute lese ich auch tagsüber - und habe prompt ein schlechtes Gewissen. Um mich herum arbeitsame Männer und Frauen, Motoren kreischen, Werkzeuge scheppern, Menschen eilen - ja sie rennen von einer Arbeit zur anderen. Nach Afrika fällt das besonders auf. Da geht man mit Würde. Und Arbeit ist eine Notwendigkeit.
Ich will aufschreiben. Nun, da mein Leben einigermassen zum Stillstand gekommen ist. Da waren die Jahre in Afrika und Lateinamerika, der Sex, die Liebe, die Freunde, die Arbeit, das Feiern, immer wenn es ging aus dem Vollen. Da waren diese Menschen, menschlicher oft als bekannt, manchmal auch nicht. Der Kreis hat sich geschlossen, ich bin wieder in Hommertshausen gelandet, dem Dorf, dem ich vor über 40 Jahren entflohen bin. Enge und Kleinheit, Regeln um Regeln sollten mein Leben nicht bestimmen. Nun bin ich wieder da und die Bedrückung kehrt zurück. Positiv ist die Sicherheit der Familie und die soziale Ausrichtung des Dorfs. Da ist ein Spagat von Gefühlen, Gedanken, Erinnerungen zu einem ganz anderen Leben.
Schreiben und studieren: Biografien, Verhaltenssoziologie, Wirtschaftswissenschaft, Ethnologie, Paläontologie. Mein großes Themenfeld ist der Mensch, wo er herkommt, wie er tickt, sich über Wasser hält. Es ist viel, ich komme nur langsam voran. In die Zeit am Schreibtisch und über den Tag verteilt werden kleine Inseln eingeschobe mit Sport, Garten-, Hausarbeit.

Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum - Artikel mit den meisten Kommentaren