Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Andere-Welten oder: Von Einem der auszog aus seinem Dorf und neue Welten kennen lernte

Sta Cruz 2017 die 2. Tante Anna ist gestorben

14. Februar 2017 , Geschrieben von REinloft

Soeben kommt die Nachricht, dass Tante Anna gestorben ist. 103 Jahre alt ist sie geworden. Da darf man sterben. Trotzdem muss ich ein wenig weinen. Schon wieder bin ich weit weg und ein Familienmitglied stirbt.

1969, als mein Opa starb, war ich als Entwicklungshelfer in Chile. Die Nachricht kam eine Woche nach seiner Beerdigung in Antofagasta an. Ich hätte sowieso nicht reisen dürfen. Und fühlte mich fürchterlich alleine. Meinen Opa mochte ich, auch wenn er mit der siebenschwänzigen voller Wut hinter mir hergesürmt war und ich mich nur unter die weiten Trachtenröcke der Oma flüchten konnte. Dann sagte Oma: Heinrich es reicht. Und es reichte.

1982 in Ecuador frisch ausgereist dasselbe. M war gerade wieder zurück geflogen um das Schuljahr zu beenden, ich kam vom Flughafen heim, da klingelt das Telefon, Jörg war dran und musste mir sagen, dass mein Vater gestorben sei. Die Mitsrbeiter haben mir den Rückflug gebucht, ich war nicht fähig dazu. Es war kein schlechter Traum, leider. So gerne hätte ich meinem Vater gezeigt, was aus mir geworden war. Hat er verstanden, dass es mich in die Ferne zog? Ich weiß es nicht. Er, der in allem, was Familie bedeutet, ein Vorbild war, er, der mich lernen ließ (aber nicht lesen, wenn Arbeit anstand. Und die stand immer an). Er, der es verstand, meine Freundinnen auszufragen (ich weiß noch genau, dass meine Mutter wie ein blindes Huhn herumflatterte weil eine Lehrerin - M - zu Besuch war währenddessen Vater mit ihr auf der Treppe saß und freundlich fragte), er, den ich so enttäuschen musste mit meiner Religionsablehnung und der nie drückte, nur vorleben wollte, dieser Mann war plötzlich nicht mehr da und ich war weg. Es war mir wie in Watte eingepackt.

Und nun Tante Anna zu deren Beerdigung ich nicht zurück fliegen kann. Wie zu der ihres Vaters. Ich hab sie immer nur als Wohltäterin gekannt die durchs Dorf rannte und Leuten half. Die trotz vielem Leid in der Familie und mit ihrem Mann nie ihren Optimismus verlor. Mir geht's gut sagte sie noch auf ihrer Geburtstagsfeier vor kurzem und fing an Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen. Die wurden immer wirrer und vermengten sich zu Satzverstücken aus einem langen, langen Leben. Das durfte sie. Ach Reinhold, hat sie gesagt als ich sie einen Tag vor der Abreise nach Bolivien noch mal besuchte, ach Reinhold, ich freue mich so, dass ich Dich sehe. Ganz meinerseits, Tante Anna.

Trotzdem muss ich ein wenig weinen.

Sta Cruz 2017 die 2. Tante Anna ist gestorben
Sta Cruz 2017 die 2. Tante Anna ist gestorben
Sta Cruz 2017 die 2. Tante Anna ist gestorben

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post